über mich

Immobilien – Wertanlage und Wohnort

Immobilien sind eine spannende Angelegenheit: Sie bieten uns Lebensraum und Platz für persönliche Entfaltung und Gestaltung. Sie sind aber Wertanlagen und eine sichere Altersvorsorge, wenn man Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses ist. Doch als Immobilienkäufer und -besitzer gilt es viele Dinge zu beachten. In diesem Blog finden Sie deshalb wertvolle Tipps rund Wohnimmobilien. Von Kauf über Unterhalt und Verkauf beschreiben wir hier viele Details, Trends und Vorgaben, die Immobilienbesitzer wissen sollten. Wer eine Immobilie als Kapitalanlage besitzt, muss sich zudem um Vermietung und Finanzierung kümmern. Auch für diese Fälle tragen wir aktuelle News in diesem "Immo-Blog" zusammen. Wir garantieren Ihnen einen echten Mehrwert, wenn Sie unsere Beiträge regelmäßig lesen.

Suche

Archiv

Schlagwörter

Immobilien – Wertanlage und Wohnort

April Frazier

Immobilien Vermittlung - Verkäufer und Käufer

Jeder der eine Immobilie verkaufen möchte, steht vor der Aufgabe einen passenden Käufer zu finden. Bei der Immobilien Vermittlung beauftragen die meisten Verkäufer einen Immobilienmakler. Dieser kennt sich mit der Vermittlung der Immobilie gut aus und weiß genau worauf zu achten ist. Er weiß genau wo er die Immobilien bewerben muss.  Aber was kann der Verkäufer zur Immobilien Vermittlung beitragen?    Um die Immobilie gut zu verkaufen, muss diese in einem guten Zustand sein.

Hausverwaltung und deren Aufgabenbereiche

Die Vermietung von Häusern muss in allen Bereichen geplant und gemanagt werden. Doch grade bei großen Objekten ist dies für den Eigentümer nicht immer in Eigenarbeit möglich. Daher kann es sich in einem solchen Fall lohnen, eine Hausverwaltung zu beauftragen, zum Beispiel die Richard E. Maier GmbH. Diese übernimmt wesentliche Aufgaben und sorgt somit für eine Entlastung. Doch was genau sind eigentlich die Arbeitsbereiche, in denen ein entsprechendes Unternehmen tätig wird?

Lageplan

Der Lageplan ist das Grundmuster für alle Pläne, die bis heute erstellt wurden. Er stellt in seinen wesentlichen Eigenschaften die ursprünglichste Form einer Karte dar, denn er verzeichnet in einem recht begrenzten Rahmen das Vorhandensein von Objekten oder anderen Strukturen. Schon zu früheren Zeiten orientierten sich die Menschen an solchen Karten, die zumeist auch für bestimmte Regionen geschaffen wurden. Bis in die heutige Zeit hinein hat der Lageplan seine Bedeutung nicht verloren.

WEG & Wohnungseigentum - was man darüber wissen sollte

Wohnungseigentum bezeichnet eine spezielle Form des Eigentums an einer einzelnen Wohnung. Die rechtliche Grundlage dafür bildet das sogenannte Wohnungseigentumsgesetz oder auch kurz WEG. Nach § 1 des WEG ist das Wohneigentum ein „Sondereigentum an einer Wohnung in Verbindung mit dem Miteigentumsanteil an dem gemeinschaftlichen Eigentum, zu dem es gehört". Das bedeutete, dass diese Eigentumsform nur an Wohnungen begründet werden kann. Einzelne Räume oder Gebäudeteile, welche nicht für das Bewohnen genutzt werden, können nur mit einem sogenannten Teileigentum belegt werden.

Büroräume mieten

Wer vor der Aufgabe steht, Büroräume mieten zu müssen, zum Beispiel bei der EuropaKontor GmbH, hat verschiedene Möglichkeiten und sollte sich die diversen Optionen auch gut überlegen. Dabei kann es sinnvoll sein, mit einer Pro- und Contra-Liste zu arbeiten, um sich das Für und Wider der jeweiligen Raumlösung visualisieren zu können. Aber auch ein schrittweises Vorgehen kann sich als sinnvoll erweisen, je nachdem, für welchen Zeitraum und für welchen Anspruch man die jeweiligen Büroräume mieten möchte und welches Budget dafür zur Verfügung steht.